Kostenloser Versand in DE & AT!

SOS Aufschiebe-Stopp

 

4 Minuten Lesezeit

"Aus einem 'bald' sollte man viel öfter ein 'jetzt' machen, bevor daraus ein 'nie' wird."

Wie viele Chancen & Möglichkeiten hast du durch stumpfes Aufschieben verpasst?

Ich würde wetten: Einige.

Doch noch viel schlimmer: Wie viele Gelegenheiten wirst du in Zukunft verpassen, wenn du nicht endlich aufhörst, aufzuschieben?

Wie viele Chancen raubst du dir noch, obwohl du genau wusstest, was du wann zu tun hast?

 

Derartige Schuldgefühle lasten so lange auf uns, bis wir schließlich endlich loslegen, nur um festzustellen... dass die Aufgabe ja gar nicht so schlimm war.

Es folgt die Realisation, dass das ganze Aufschieben umsonst, ja die reinste Zeitverschwendung war.

Und dieser Zyklus wiederholt sich immer & immer wieder.

 

Warum schieben wir also auf?

Aufschieben ist ein unterbewusstes Handlungsmuster, das, ähnlich wie eine Software, automatisch abläuft.

Die gute Nachricht: Dieses Handlungsmuster kann von dir gestoppt / unterbrochen werden.

Und hier kommt der SOS Aufschiebe-Stopp ins Spiel.

 

Jedesmal, wenn du dich beim Aufschieben erwischst, schnappst du ihn dir und füllst eine Doppelseite aus.

Dadurch unterbrichst du dein passives Handlungsmuster und ersetzt es durch ein aktiv-kontrolliertes Muster.

  1. Verschaff dir Klarheit (Was sind die Gründe meines Aufschiebens?)
  2. Setze starke Intentionen (Warum werde ich die Aufgabe jetzt erledigen?)
  3. Plane & Handle (Wie kann ich die Aufgabe ohne weiteres Aufschieben erledigen?)

 

Mit diesem Aufbau ermöglicht dir der SOS Aufschiebe-Stopp, deine Aufschiebe-Gewohnheit zu brechen und sie durch eine Macher-Gewohnheit zu ersetzen.

 

Eine Lösung, die dein Aufschieben an der Wurzel bekämpft.

Damit du nie mehr Chancen & Möglichkeiten verpasst...

...sondern so lebst, wie es dein bestes Ich tun würde!

Wie kannst du "SOS Aufschiebe-Stopp" optimal verwenden?

Tipp #1: Location, Location, Location

Der SOS Aufschiebe-Stopp unterbricht ein automatisiertes Handlungsmuster.

Doch, um dieses Muster unterbrechen zu können, müssen wir zunächst erkennen, dass wir aufschieben.

Daher ist es essentiell, dass du deinen SOS Aufschiebe-Stopp an einem Ort platzierst, wo er ins Auge sticht.

Hast du ihn andererseits in den Tiefen einer Schublade versteckt, so kann es leicht passieren, dass du im wichtigen Moment auf ihn vergisst.

 

Also: Platziere deinen SOS Aufschiebe-Stopp prominent, damit er für dich da ist, wenn du ihn brauchst.

 

Tipp #2: Ein Teil deiner Routine

Falls du Schwierigkeiten damit hast, dein Aufschieben zu unterbrechen, weil du im wichtigen Moment auf den SOS Aufschiebe-Stopp vergisst, wäre ein alternativer Ansatz, ihn als fixen Bestandteil in deine Routine aufzunehmen.

Versuche, als Erstes, wenn du dich dich morgens an den Schreibtisch setzt, zum Block zu greifen.

Oder du legst dir gleich nach dem Mittagessen einen Aufschiebe-Stopp bereit, damit du mit vollem Magen gar nicht erst in Versuchung kommst, aufzuschieben.

 

Hier gilt es, ein bisschen herumzuexperimentieren, was für dich am besten funktioniert.

 

Tipp #3: Die Kraft der Reminder

Einer der zuverlässigsten Wege ist es, sich Reminder bzw. Wecker zu stellen.

Das kannst du digital über dein Handy bewerkstelligen, oder dir analog ein Post-It an die Wand hängen.

Nutze jedes Mittel, mit dem du deine Chance maximieren kannst, ein potentielles Aufschieben durch eine kurze Erinnerung im Keim zu ersticken.

So erlaubst du dem SOS Aufschiebe-Stopp, sein wahres Potential zu entfalten.

 

Achtung: Tappe hier nur nicht in die Falle, erst recht eine halbe Stunde am Handy zu verbringen, nachdem du deine Handy-Erinnerung gelesen hast - Manchmal sind die guten alten Post-It´s doch der sicherste Weg! ;)

 

Wie könnte ein ausgefüllter "SOS Aufschiebe-Stopp" aussehen?

Lies dich hier in die anderen Produkte ein:

Selbstvertrauen stärken mit "5-Minuten-Mindset"

Dankbarkeit spüren mit "Daily Gratitude"

Den Tag gewinnen mit "Win The Day"

Erfolgsroutinen aufbauen mit "Gewohnheits-Tracker"

Projekte meistern mit "Projekt-Planer"